Fachbereich Musik - Bläserklasse

Eine große Bläserklasse und viele neue Instrumente
Was ist eigentlich eine Bläserklasse?

Es ist nachgewiesen, dass Musizieren die Konzentrationsfähigkeit steigert, dass das Spielen von Instrumenten in der Gemeinschaft den Teamgeist, die Toleranz unddie Kreativität fördert.

Neben anderen musikalischen Angeboten wie z. B. dem regulären Musikunterricht, dem Chor der Klassen 5 und 6, Tanz-AGs, der Schulband und dem Schulorchester wurde deshalb an unserer Schule das sogenannte BläserKlassen-Modell jahrgangsbezogen und schulformübergreifend installiert:

  • Die sogenannte BläserKlasse ist für den Einstieg in die weiterführende Schule konzipiert, also für die Jahrgangsstufen 5 und 6.
  • In der Gemeinschaft der Gruppe erlernen die Kinder „ihr“ Instrument unter Anleitung ausgebildeter Musikpädagogen, eine Erfahrung, die sonst jeder neue Musiker allein machen muss. Vorkenntnisse sind dazu nicht erforderlich.
  • In der BläserKlasse übernimmt jedes Kind die Verantwortung für sein „eigenes“ (von der Schule gemietetes) Instrument. Die nötige Disziplin ergibt sich dabei ganz von allein aus der Sache heraus; die Verantwortung für ein Orchesterinstrument lässt ein Gefühl für Werte entstehen.
  • Mit der Methode BläserKlasse hat die Lehrkraft die Möglichkeit, den gesamten Lernstoff - dem vorgeschriebenen Lehrplan entsprechend - anhand des Spielens im Orchester durchzugehen. Jede noch so trockene Musiktheorie wird plötzlich mit Leben erfüllt.
  • Die Eltern können bei Konzerten und Auftritten (z. B. unserem alljährlichen Musikalischen Abend) die neu erlernten Fähigkeiten ihrer Kinder bewundern und so Schritt für Schritt erleben, was sie in der BläserKlasse lernen.
  • Die BläserKlasse ist für zwei Jahre angelegt und endet mit der Prüfung „Kleine Stimmgabel“, einer Orchesterprüfung, an der unsere jungen Musiker/ innen teilnehmen können.

 

Diese und alle weiteren Informationen erhalten Sie in der Infobroschüre als PDF-Datei.