Förderstufe

5. und 6. Schuljahr

 

Wir haben das Ziel ...
  • alle Schüler/innen durch differenzierende Maßnahmen entsprechend ihren individuellen Begabungen und Lernfähigkeiten optimal zu fördern.
  • die Entscheidung für ein bestimmte Schulform zwei Jahre zu prüfen und dadurch besser abzusichern.
  • den Eltern die Orientierung über den richtigen schulischen Weg ihres Kindes zu erleichtern.
  • den Schüler/innen die Gelegenheit zu geben, sich im teilweise neuen Fächerangebot der Mittelstufe zu orientieren und an den Leistungsanforderungen und Arbeitsweisen aufbauender Schulformen zu erproben.
  • geeigneten Schüler/innen den Zugang zum G-Zweig zu ermöglichen.
  • soziales Lernen einzuüben.

 

Pädagogische Organisation
  • Gemeinsamer Unterricht im Klassenverband auf Realschulniveau in den Jahrgangsstufen 5 und 6.
  • Kursunterricht in den Fächern Englisch und Mathematik auf zwei Anspruchsebenen (in G- und E-Kursen) ab dem 6. Schuljahr. Die Einstufung in Kurse erfolgt gesondert für jedes Fach, d. h. ein/e Schüler/in kann von Fach zu Fach entsprechend seiner/ihrer Begabung und Lernfähigkeit verschiedenartigen Kursen zugewiesen werden. Die Durchlässigkeit für benachbarte Kurse ist durch Organisation unterrichtlicher Lernprozesse jederzeit gewährleistet. Die Anforderungen der Realschule entsprechen dem E-Kurs, die Anforderungen der Hauptschule entsprechen dem G-Kurs. Die Einstufung in die Kurse erfolgt auf Elternwunsch nach Vorschlag der Klassenkonferenz und eingehender Beratung mit den Eltern.
  • Klassenlehrerprinzip - Der Klassenlehrer unterrichtet möglichst viele Stunden in der Klasse.
  • Förderung/ Verbesserung der Lesekompetenz durch zusätzliche Deutschstunde.
  • Betreuung von Schüler/innen mit Lese- und Rechtschreibschwäche.
  • Zeitlich begrenzte Fördermaßnahmen in den Fächern Mathematik und Englisch, um partielle Lernausfälle zu kompensieren, die Voraussetzung für den Übergang in Kurse mit komplexeren Lernzielstrukturen zu schaffen und geeigneten Schülern den Übergang in den Gymnasialzweig zu erleichtern.
  • Regelmäßige Elternberatungen vor Ein- und Umstufungen am Ende eines jeden Schuljahres.