Hauptschulzweig

7. bis 9. Schuljahr + ein freiwilliges 10. Schuljahr
 
Wir haben das Ziel
  • den Schüler/innen eine grundlegende Allgemeinbildung zu vermitteln
  • eine berufswahlvorbereitende Orientierung zu bieten
  • zum Übergang in die Berufsschule oder die zweijährige Berufsfachschule zu befähigen
  • durch handlungsbezogene Unterrichtsmethoden die Jugendlichen besonders anzusprechen (ihre praktischen, sprachlichen und kognitiven Fähigkeiten über das „Greifen“ zum „Begreifen“ zu fördern)
  • neben der Wissensvermittlung auch erzieherisch auf die jungen Menschen einzuwirken

 

Aufbau und Inhalte
  • Pflichtunterricht im Klassenverband (parallele Jahrgangsklassen von der 7. - 9. Klasse)
  • ein freiwilliges 10. Schuljahr
  • Klassenlehrerprinzip als Garant einer festen Bezugsperson
  • projektorientierter Unterricht
  • Gruppierung des Pflichtbereiches aller Fächer um Deutsch, Mathematik und Arbeitslehre
  • individuelle Schwerpunktbildung durch musisch-technische Wahlpflichtangebote
  • Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Fulda, den Betrieben der Region und den berufsbildenden Schulen
  • ein dreiwöchiges Betriebspraktikum in Klasse 8, ein zweiwöchiges Betriebspraktikum in den Klassen 9 und 10
  • fachspezifische Anbindungen von Hauptschülern mit besonders guten Leistungen in Teilbereichen an den Realschulzweig (z. B. in Mathematik, Englisch)
  • Übergangshilfen bei Schulzweigwechsel (7./8. Schuljahr) von Hauptschülern mit überdurchschnittlichen Leistungen in allen Fächern in den Realschulzweig

 

Abschlüsse

H9: nach bestandener Abschlussprüfung je nach Prüfung Hauptschulabschluss bzw. qualifizierender Hauptschulabschluss

H10: Schüler/innen, die im 9. Schuljahr den qualifizierenden Hauptschulabschluss erworben haben, können das freiwillige 10. Hauptschuljahr besuchen und durch schriftliche Prüfungen in den Hauptfächern (Deutsch, Englisch, Mathematik) und eine Hausarbeit mit Präsentation in einem der Nebenfächer den (qualifizierenden) Realschulabschluss erwerben.

 

Übergangsmöglichkeiten
  • Realschule in Klasse 7 und 8 bei entsprechender Eignung
  • Zweijährige Berufsfachschule nach Klasse 9 bzw. 10 bei entsprechender Eignung
  • Berufliches Schulwesen - nach Klasse 9 bzw. 10